Historie

Integraplus Bielefeld

Der Ursprung der Integraplus geht auf den Ambulante Familiendienst zurück, der seit 2008 SPFH in Bielefeld und Umgebung, sprich ambulante flexible Erziehungshilfen nach 27ff SGB VIII. leistet. Die Integraplus Bielefeld ist in Bielefeld angesiedelt und kooperiert somit in erster Linie mit der Jugendhilfe der Stadt Bielefeld. Der Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Unterstützung bei Erziehungs- und Alltagsproblemen im interkulturellen Kontext. So haben wir, als Integra Plus Team, in der ambulanten flexiblen Erziehungshilfe in den letzten 5 Jahren die Erfahrung gemacht, mit Familien mit Migrationshintergrund ressourcenorientiert und mit Interkulturellen Ansätzen sie direkt erreichen zu können. Bei unserer Klientel handelt es sich um Familien, um junge Menschen aus schwierigen sozialen, emotionalen und finanziellen Verhältnissen, die von uns unterstützend begleitet werden. Unsere Unterstützungsangebote sind lang- bzw. mittelfristig darauf ausgerichtet, Familien durch aufsuchende professionelle und niedrigschwelliege Angebote dazu zu verhelfen, ihre Erziehungs- und Alltagsprobleme zu bewältigen.

Konkret bekommen Familien Unterstützung bei:

    • Erziehungsfragen
    • Fragen bei Schulproblemen/ Kindergarten
    • Gewalt und Kindeswohlgefährdung im häuslichen Rahmen
    • Überforderungen im Alltag
    • Familienkonflikten/Konflikten zwischen Eltern und Kindern bzw. Jugendlichen
    • Problemen bei Behördengängen
    • Einbindung im Sozialraum und Integrationsproblemen
    • Verhaltensauffälligkeiten der Kinder
    • Schulverweigerung/ Schulschwänzen
    • Krisenhafte Situationen zwischen den Generationen, zwischen der herkömmlichen und hiesigen Kulturkontexten